Ausbildung bei FIZ Karlsruhe

Aktuell 2014

Internationales Jahr der Kristallographie 2014

FIZ News

April 2014

Neue Features von FIZ AutoDoc (inkl. Dokumente zur Miete)

März 2014

Deutsche Digitale Bibliothek geht in den Regelbetrieb

März 2014

BINE-Projektinfo: Rohrleitungen umweltschonender verlegen

Besuchen Sie uns

Ausbildungsbörse 2014, Do, 08. Mai 2014, im Bürgerzentrum Bruchsal

KIT Karrieremesse 2014,
Karlsruhe, 20.-22. Mai

PATINFO 2014- 36. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation, Ilmenau, Jun 04.-06.

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (FaMI): Berufsbild und Qualifikation

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3-jährige duale Ausbildung mit Fachrichtungen findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Der Beruf wird in fünf Fachrichtungen ausgebildet: Bibliothek, Archiv, Information und Dokumentation, Bildagentur und Medizinische Dokumentation.

Durch die Auswahl der Ausbildungsstelle hat man sich auch für eine Fachrichtung entschieden. Bei FIZ Karlsruhe wird die Fachrichtung Information und Dokumentation ausgebildet.

Unter „Medien” werden hier nicht Rundfunk und Fernsehen verstanden. Die Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste haben vielmehr mit Print-Medien (Bücher, Zeitschriften), elektronischen Medien (CD-ROMs, Videos usw.) und virtuellen Medien (Internet) zu tun. Sie arbeiten als Informationsspezialisten und beschaffen für ihre Arbeitgeber Nachrichten aus Zeitungen, Bibliotheken, Archiven, Datenbanken und aus dem Internet. Der Erfolg eines Unternehmen oder einer wissenschaftlichen Arbeit hängt vor allem von dem Wissen, das einem zur Verfügung steht, ab. Die Suche nach bestimmter Information ist jedoch bei der heutigen Informationsflut sehr zeitaufwändig und erfordert ein genaues und systematisches Vorgehen, so dass diese Aufgaben am besten Spezialisten übernehmen.

Was macht man in diesem Beruf?

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste...

  • suchen und beschaffen Medien (z.B. Fachzeitungen, Bücher, Videos), Informationen und Daten mittels elektronischer und konventioneller Liefersysteme
  • strukturieren, erfassen und erschließen Medien, Informationen und Daten
  • informieren, beraten und betreuen Kunden
  • verwalten und pflegen Dateien und Datenbanken, stellen Informationsdienste zusammen
  • setzen Informations- und Kommunikationssysteme ein, arbeiten also mit Telefon, Computer und Internet
  • recherchieren in Datenbanken und Netzen
  • arbeiten in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • wirken bei Schulungen und Veranstaltungen mit

Wer ist für diesen Beruf geeignet?

Bewerber sollten...

  • selbständig und sorgfältig arbeiten können
  • mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen haben
  • Englischkenntnisse besitzen
  • Interesse an modernen Techniken und Medien haben
  • Organisationsgeschick besitzen
  • gerne im Team arbeiten und anderen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen
  • Spaß an Werbung und Pressearbeit haben

Voraussetzungen sind...

  • Realschulabschluss oder Abitur
  • gute Englischkenntnisse
  • Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC

Wo kann man nach der Ausbildung arbeiten?

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft tätig, z.B. bei...

  • Informations- und Dokumentationsstellen
  • Datenbankanbietern
  • Informationsvermittlern
  • Stadt- und Staatsarchiven
  • Medien- und Pressearchiven
  • öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Firmenbibliotheken
  • Bildagenturen, Bildstellen
  • Museen
  • Krankenhäusern, Laboren