Ausbildung bei FIZ Karlsruhe

Aktuell 2014

Wissenschaftsjahr 2014 - Die Digitale Gesellschaft

Internationales Jahr der Kristallographie 2014

FIZ News

July 2014

Forschen im internationalen Technologie-Netzwerk

July 2014

Kleine Gerichte energiesparend aufwärmen

July 2014

Häusliche Abwässer energetisch nutzen

Besuchen Sie uns

ICIC 2014, Heidelberg, 12.-14. Okt

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur

Willkommen bei FIZ Karlsruhe!

Wir sind eine der international führenden Adressen für wissenschaft­liche Information und Dienstleistung. Unsere Aufgabe ist die professionelle Versorgung von Wissenschaft und Wirtschaft mit Forschungs- und Patentinformation sowie die Entwicklung von innovativen Dienst­leistungen. Als wichtiger Player der Informations­infra­struktur führen wir auch eigene Forschungsvorhaben durch und kooperieren mit renom­mierten Universitäten und Forschungs­gesellschaften. 

Wir erschließen sehr große Mengen an Information aus unterschied­lichsten Quellen und stellen sicher, dass sie jederzeit zielgenau, verlässlich und sicher recherchierbar sowie analysefähig ist. Die Datenbanken, die wir zur Verfügung stellen, umfassen rund 1,5 Mrd. Dokumente. Zu unseren Kunden zählen die internationalen Marktführer aus der Pharma- und Chemieindustrie ebenso wie große Patentämter und Forschungseinrichtungen. Daneben entwickeln wir innovative e-Science-Solutions und Services, z. B. zum vertraulichen Management von Forschungsdaten.

Wir sind eine gemeinnützige GmbH und die größte außeruniversitäre Informationsinfrastruktureinrichtung in Deutschland.

FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, unter deren Dach sich fast 90 Einrichtungen zusammengeschlossen haben, die Forschung betreiben und/oder wissenschaftliche Infrastrukturen bereitstellen.

Zum Unternehmensprofil

Messen, Ausstellungen und Events – besuchen Sie uns

FIZ News

FIZ News

July 2014

Forschen im internationalen Technologie-Netzwerk

July 2014

Kleine Gerichte energiesparend aufwärmen

July 2014

Häusliche Abwässer energetisch nutzen

FIZ Newsline: Trends am Informationsmarkt

Im Blickpunkt

FIZ Karlsruhe gratuliert den diesjährigen Preisträgern der Fields-Medaille – größte Auszeichnung für wissenschaftliche Leistungen in der Mathematik in Seoul überreicht

Die Datenbank zbMATH ermöglicht Zugang zu den Publikationen der Preisträger

Auf dem Mathematikkongress ICM in Seoul, Südkorea wurden dieses Jahr wieder vier Preisträger mit der alle vier Jahre von der Internationalen Mathematischen Union (IMU) verliehenen Fields-Medaille geehrt. Die Fields-Medaille, offiziell „Internationale Medaille für herausragende Entdeckungen in der Mathematik“, ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Mathematiker. Mit der gebürtigen Iranerin Maryam Mirzakhani, wird erstmals in der fast 80-jährigen Geschichte der Fields-Medaille eine Frau ausgezeichnet. Die wissenschaftlichen Arbeiten der Preisträger sind in den Autorenprofilen des Zentralblatts für Mathematik (zbMATH) nachgewiesen und können dort recherchiert werden:

Artur Avila - https://zbmath.org/authors/?q=ai:avila.artur
Manjul Bhargava - https://zbmath.org/authors/?q=ai:bhargava.manjul
Martin Hairer - https://zbmath.org/authors/?q=ai:hairer.martin
Maryam Mirzakhani - https://zbmath.org/authors/?q=ai:mirzakhani.maryam

zbMATH ist der weltweit vollständigste Referatedienst in der mathematischen Forschung. Die Datenbank enthält mehr als drei Mio. Datensätze, zurückreichend bis 1868 – jährlich kommen mehr als 100.000 hinzu. Die Alleinstellungsmerkmale des online basierten Dienstes sind: hohe Vollständigkeit und weltweite Abdeckung insbesondere von Ost-Europa und China. Das Referatesystem basiert auf dem fachlichen Austausch einer Community von derzeit mehr als 7.000 aktiven Fachleuten. FIZ Karlsruhe produziert die Datenbank in Kooperation mit der European Mathematical Society (EMS), der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und dem Springer-Verlag (Heidelberg).

 

http://www.mathunion.org/general/prizes/2014