Digital-Gipfel-Plattform „Digitalisierung in Bildung und Wissenschaft“ legt Abschlussbericht vor

Die Digital-Gipfel-Plattform „Digitalisierung in Bildung und Wissenschaft“ legt ihren Bericht zu den Aktivitäten in der 18. Legislaturperiode (2014-2017) vor.

Sabine Brünger-Weilandt, Geschäftsführerin und Direktorin von FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur, hat die Arbeit der Plattform in der Arbeitsgruppe „Intelligente und effiziente Nutzung von Open Data in Wissenschaft/Forschung und Wirtschaft“ aktiv mitgestaltet.

Diese Arbeitsgruppe hat im Rahmen des Digital-Gipfels 2017 einen Workshop zum Thema „Wissenschaft im digitalen Wandel“ ausgerichtet, bei dem es um Konzepte zur Vermittlung dringend benötigter Kompetenzen in der zunehmend digitalen Wissenschaft und Wirtschaft ging. Zu diesem Workshop ist ebenfalls ein Bericht erschienen.