Inorganic Crystal Structure Database – ICSD

Der Informations-Service für anorganische Kristallstrukturen

Die Inorganic Crystal Structure Database (ICSD) beinhaltet die weltweit größte Datenbank für vollständig bestimmte anorganische Kristallstrukturen. ICSD wird von FIZ Karlsruhe produziert und umfasst zurzeit ca. 188.000 Kristallstrukturen. Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, erscheinen Updates mit aktuellen Daten, die aus einschlägigen Fachzeitschriften und anderen Quellen extrahiert werden.

 

Durch diese vielen unterschiedlichen Datenquellen wird eine hohe Vollständigkeit der Datenbank erzielt. Daneben wird die Datenbank auch retrospektiv ergänzt. Dabei wird stets höchstes Augenmerk auf seriöse und verlässliche Daten gelegt. Möglich ist dies dadurch, dass FIZ Karlsruhe alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Hand hält – von der Quellensuche über den Datenbankaufbau bis hin zur Datenpflege.

 

Der Datenbestand der ICSD wächst jährlich um ca. 4.000 Strukturen. Die ältesten Datensätze der ICSD gehen auf Publikationen aus dem Jahr 1913 von Vater und Sohn Bragg zurück.

 

 

William Henry Bragg mit einer von ihm bestimmten Kristallstruktur

ICSD – elementares Nachschlagewerk und Forschungsgrundlage für Materialwissenschaften und anorganische Kristallographie

Das moderne Software-Design von ICSD bietet den Nutzern State of the Art in Sachen Handhabung und Suchmöglichkeiten. Der Informationsgehalt der ICSD-Datensätze entspricht den Bedürfnissen und Erwartungen von Wissenschaftlern und Materialforschern und erfüllt diese in hohem Maße.

 

Ein Datensatz enthält die vollständige Strukturinformation zu einer anorganischen kristallinen Verbindung. Die Einordnung der Kristallstruktur in einen übergeordneten Strukturtyp, die durch die Klassifizierung der Kristallstrukturen anhand einfacher Kriterien ermöglicht wird – u. a. Pearson-Symbol, ANX-Formel und die Wyckoff-Sequenzen, stellt einen wertvollen Mehrwert dar.

 

Für weiterführende Recherchen stehen die bibliografischen Informationen zur Kristallstruktur zur Verfügung und fast immer existiert ein Link zum jeweiligen Volltextdokument. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften sind suchbar.

 

 

ICSD-Datensatz

Zugänge – Interfaces

Kunden der ICSD haben mehrere Möglichkeiten, um auf die Datenbank zuzugreifen. Je nach Bedürfnis werden verschiedene Zugänge angeboten.

 

  • ICSD-Web

Die komfortabelste Lösung ist der webbasierte Zugang, ICSD-Web. Seit 2009 gibt es diesen Zugang. Hier können ICSD-Nutzer unter Eingabe ihrer Login-ID und des Passwortes (bzw. abhängig von der Lizenz Authentifizierung über die IP-Adresse des Nutzers) direkt auf die Datenbank zugreifen, wobei ihnen ICSD in vollem Umfang zur Verfügung steht. Die Webversion bietet hohen Nutzerkomfort, die Handhabung der Datenbank ist intuitiv sofort verständlich und hält eine moderne, grafisch ansprechende Nutzeroberfläche mit flexiblen Anzeigeoptionen bereit. Die Rechercheergebnisse können problemlos exportiert werden.

 

ICSD-Webzugang bestellen

 

  • ICSD-Desktop

Eine andere Möglichkeit ist die ICSD-DVD. Die DVD kann lokal auf dem PC installiert werden. Die ICSD-Desktop-Version bietet dann einen Zugang, der in Aussehen und Funktionalität vergleichbar mit dem webbasierten Zugang ICSD-Web ist.

 

ICSD-Desktop bestellen

 

  • ICSD auf STN

Die Datenbank ICSD ist auch über den Online-Service STN International zu erreichen. STN International wird von FIZ Karlsruhe betrieben. Für den Zugang benötigt der Nutzer einen STN-Account. Als Inhaber eines STN-Accounts kann er sich mit seiner STN-Login-ID und -Passwort bei STN International einwählen und von dort die Datenbank ICSD ansteuern.

 

Die ICSD-Datensätze auf STN bieten allerdings keine zur Webversion vergleichbare Suchfunktionalität. So sind z. B. die Kristallstrukturen nicht direkt anzeigbar, außerdem benötigt der Nutzer zur Suche Grundkenntnisse in der STN-Retrievalsprache. Der Vorteil einer STN-Recherche liegt jedoch in der Möglichkeit der Verknüpfung von Suchergebnissen aus ICSD mit den Daten aus dem naturwissenschaftlich-technischen und dem Patentbereich, die STN bietet. So kann eine Kristallstruktursuche mit Rechercheergebnissen aus anderen Datenbanken abgerundet bzw. ergänzt werden.

 

Zu STN International

 

  • ICSD Intranet

Dieser ICSD-Zugang ist für die leichte Integration der Datenbank in das firmeneigene Intranet zugeschnitten und wird auf lokalen Webservern installiert. Bitte wenden Sie sich für weitere Details und Informationen an FIZ Karlsruhe.

 

Kontakt Service-Team

 

 

  • ICSD-Demoversion

Für alle Interessierten, die die Datenbank ICSD kennenlernen möchten, bietet FIZ Karlsruhe einen Zugang zu einer ICSD-Demoversion. Der Nutzer hat Zugriff auf ca. 3 % der Datensätze, allerdings mit der vollen ICSD-Web-Funktionalität. Die Nutzung ist kostenfrei und unverbindlich, nach 30 Tagen endet der Zugang.

 

Demo Zugang erstellen


Kontakt

Dr. Helmut Müller

Dr. Helmut Müller
Leiter Abteilung Naturwissenschaften

Tel: +49 030 399934 67
helmut.mueller(at)remove-this.fiz-Karlsruhe(dot)de


Mehr Informationen